Samstag, 9. April 2016

Nähen ist toll ^_^ Tasche aus Pulloverrest - DIY

Hallo Leute!

Der Frühling ist da und das freut mich so sehr. Es wird wärmer, es scheint mehr Sonne und die Blumen fangen an zu blühen.
Ich habe daher mal ein paar Pullover ausgemistet, die ich nicht mehr trage oder die ausgeleiert sind...
Einen davon fand ich aber von der Farbe her immer noch schön und musste ihn irgendwie wiederverwerten. Das Resultat seht ihr hier.




Die Tasche habe ich ohne Schnittmuster genäht.
Zugeschnitten habe ich 4 Rechtecke aus dem Ober- und Futterstoff (38cm x 44cm + 1cm Nahtzugabe).
Aus dem Pullover und Futterstoff habe ich zwei kleinere Rechtecke (38cm x 22 cm + 1cm Nahtzugabe) als Vordertasche ausgeschnitten. Das Futter dient dazu, dass durch den Strick kein Gegenstand durchfällt, wenn die Vordertasche befestigt ist.
Den Stoff für die Henkel habe ich passend zum Oberstoff gewählt (128cm x 8cm). Die Henkel werden doppelt eingeschlagen und abgesteppt, sodass sie am Ende nur noch 2cm breit sind.
Dann habe ich die Futterstoffteile rechts auf rechts zusammengenäht und auf eine Seite noch eine Innentasche hinzugefügt.
Nun werden die Henkel an die zwei Oberstoffteile angebracht, Die Vordertasche wird dabei mit eingefasst und mit Stecknadeln fixiert.
Der Oberstoff wird dann ebenfalls rechts auf rechts zusammengenäht.
Jetzt muss nur noch das Futter in die Tasche gezogen und am oberen Saum umgenäht werden, so dass alles fest zusammenhält.



Und so sieht meine Tasche fertig aus.
Der Oberstoff ist ein Jeansstoff und das Futter ist aus einem Baumwoll-Viskose-Gemisch.

Der Pullover ließ sich letztendlich gut verwerten und ich bin mit dem Ergebnis zufrieden!


Habt noch einen schönen Frühlingssamstag!

Anna ♥