Samstag, 10. Dezember 2016

Orangenscheiben trocknen

Hallo Leute!
Ich habe mich leider schon lange nicht mehr gemeldet.
Das liegt aber daran, wie bei vielen anderen Bloggern in meinem Alter, dass Klausuren und Lernen einem den Strich durch die Rechnung ziehen. Ich schaffe es nur bei Gelegenheit zu bloggen, was aber immerhin besser als nichts ist, denke ich. Aufgeben möchte ich meinen Blog auf jeden Fall nicht. Dazu habe ich noch zu viele Ideen, die ich gern umsetzen würde, wenn es die Zeit und die Motivation hergibt.
Nun genug geredet, fangen wir an mit dem eigentlichen Thema dieses Posts.

Passend zur Weihnachtszeit hatte ich Lust ein bisschen Deko selber zu......trocknen?!
Und zwar, wie ihr im Titel schon lesen konntet, Orangenscheiben.


Zuerst hab ich sie in ca. 5 mm dünne Scheiben geschnitten, auf ein Blech gelegt, und abgetropft mit einem Küchentuch.


Dann kamen sie für ungefähr 1 1/2 Stunden bei 100°C in den Backofen.


Danach hab ich sie noch für ein paar Tage auf der Heizung liegen lassen, bis sie hundertprozentig trocken waren.

Als Deko hab ich sie mit Draht verbunden und noch ein bisschen Glitzer darauf verteilt, für den weihnachtlichen Schimmer.




Habt ihr eigentlich schon alle Geschenke für die Liebsten zusammen?
Und habt ihr eine Idee was man für sein Wichtelgeschenk vorzeigen könnte (außer singen und Gedicht aufsagen)?
Bei mir steht nämlich bald eine Weihnachtsfeier an.

Wünsche euch einen frohen 3. Advent!
Anna♥




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen